Château de Promenois


Ein Schloss ist immer Bereicherung und Verpflichtung in einem: Dorothea und Georg Fankhauser pflegen und bewirtschaften das Château de Promenois im Burgund/FR mit Begeisterung und Einsatz. Es liegt absolut ruhig, von Weiden umgeben am Rande eines kleinen Weilers nahe Arney-le-Duc. Zwischen den bekannten Weinbaugebieten der Côte d'Or und dem «Parc regional du Morvan» gelegen, ist die Landschaft durch sanfte Hügel, von Hecken umgrenzten Weiden mit Schafen und Rindern, Wäldern, Kanälen und Seen geprägt.

Schon im Mittelalter ist eine kleine Herrschaft Promenois mit einem Manoir als Zentrum nachgewiesen. Ab Beginn des 17. Jahrhunderts während fast drei Jahrhunderten im Besitz der Familie Espiard de Clamery, erhält das Château de Promenois um 1800 durch den Vicomte d'Autume-Espiard im Wesentlichen seine heutige Gestalt. Seither kaum verändert und immer bewohnt, wurde das ganze Ensemble ab 1975 mit modernem Domfort versehen und aufgrund fachgerechter Renavotion in die Liste der geschützten Bauten aufgenommen.

Seit 1988 bewohnen die jetzigen Besitzer, Dorothea und Georg Fankhauser-Ritter, Promenois und empfangen in den beiden Dependencen Feriengäste sowie in Teilen des Hauptgebäudes Gruppen für Musik-, Mal-, Tanz und Arbeitswochen.